Gar nichts: OnePlus-Mitgründer Carl Pei hat ein neues Unternehmen namens Nothing gegründet. Nichts macht jedoch nichts: Das erste Produkt sind kabellose Ohrhörer, die am 27. Juli auf den Markt kommen.
Auch wenn sich alles brandneu und aufregend anhört, ist der Veröffentlichungstermin am 27. Juli nicht ideal. Eigentlich war geplant, einen Monat früher auf den Markt zu kommen. Warum dieser Monat benötigt wurde, ist nicht ganz klar, CEO Carl Pei gab an, dass das Unternehmen noch einige Feinarbeiten zu erledigen habe. Es ist zwar nicht der Traumstart von Nothing, aber der Hype um die Marke ist schon ziemlich groß.

Nichts ist Hype
Liegt es an dem lustigen, aber coolen Namen? Liegt es daran, dass das Unternehmen von jemandem gegründet wurde, der zum Erfolg von OnePlus beigetragen hat? Es ist wahrscheinlich eine Kombination aus beidem. Aber es gibt noch etwas anderes: Hinter den Produkten von Nothing steht ein wichtiger Gedanke, der über ihr markantes Aussehen hinausgeht.

Nichts möchte vor allem, dass die Produkte der Marke nahtlos miteinander harmonieren. Das ist an sich schon eine Herausforderung für Ohrstöpsel, denn man hat es immer mit einer Verbindung zu einem Produkt zu tun, das nicht von Nichts ist. Die Marke hofft jedoch, bald auf weitere Märkte zu expandieren, da sie sogar Smartphones herstellen will. Zumindest vorerst plant es, stark mit JBL, Bose, Sony und sogar OnePlus zu konkurrieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *