Es scheint etwas aus der Kategorie der Witze vom 1. April zu sein, aber das ist todernst. Die Spiele-Gadget-Firma Razer kommt wirklich mit Project Hazel, einer Mundkappe mit den bekannten Chroma-Lichtern. Kurz gesagt, eine faire Messe im Kopf, wenn Sie sich entscheiden, das Licht anzuschalten.
Project Hazel ist eine intelligente Gesichtsmaske. Nicht, dass es einen Sprachassistenten gibt, aber er sollte besser sein als andere Gesichtsmasken. Sie werfen es nicht weg, es enthält Lüfter und Smart Pods. Dadurch kann der Luftstrom besser reguliert werden. Die Smart Pods schaffen es sogar, 95 Prozent der Partikel aus der Luft zu filtern, wodurch die Atemluft deutlich sauberer wird.

Razer Project Hazel
Razer erwartet, dass die Gesichtsmasken sehr beliebt werden, daher werden sie in verschiedenen “Tropfen” auf der Website erscheinen. Es geht dann irgendwo um das vierte Quartal, viel mehr Klarheit schafft Razer im Moment nicht. Sie erscheinen jedoch nur auf der Razer-Site. Als wären es Turnschuhe, können Sie sich anmelden, um benachrichtigt zu werden, wenn es einen Drop gibt. Das kannst du hier machen.

Die Maske hat sich jedoch geändert, da sie nicht mehr genau das ist, was sie bei der Ankündigung auf der CES im Januar war. Die Maske hat immer noch ein transparentes Design, sodass Sie den Mund von jemandem sehen können, aber um es klar zu halten, wurde im Inneren ein Licht hinzugefügt. Dieses Licht geht nur an, wenn es dunkel ist, sodass Sie das Gesicht von jemandem immer noch klar sehen können.

Außerdem wurde eine spezielle Beschichtung hinzugefügt, damit die Maske nicht beschlägt. Dadurch kann man den Mund einer Person sehen, sodass die Kommunikation beispielsweise durch Lippenlesen, aber auch Mimik besser läuft. Das kennst du wahrscheinlich von den normalen Mundkappen: Für ein Foto muss man nicht mehr wirklich lachen, denn niemand sieht etwas von einem Gesichtsausdruck (außer dem in den Augen natürlich).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *